.Boule

Pétanque - -

« RENDEZ-VOUS BOULE»

Die Pétanque-Abteilung der DFG war in 2016 sportlich sehr erfolgreich, sodaß die Ligamannschaften aufgestiegen sind und ihre großen sportlichen Ziele weiter noch höher gesteckt haben. Diese Ambitionen können in einem reinen Sportverein besser verwirklicht werden und daher ist die Sportabteilung im gegenseitigen Einvernehmen zum VSK Germania gewechselt. Unter dieser Verantwortung wird künftig auch die Bouleanlage weiter betrieben und gepflegt. Auf dem Bouleplatz sind Gäste auch als Anfänger jederzeit willkommen. Bitte kommen Sie einfach zum Spielen. Hier finden Sie schnell ins Spiel...

» VSK Germania 1919 Niederfeld

Die DFG fördert auch weiterhin Boule als Kulturgut und Breitensport. Wir sind als Verein weiterhin Mitglied im PVRLP und über uns können jederzeit Lizenzen des DPV beantragt werden.

In unserem Engagement für Boule suchen wir neben der bewährten Kooperation mit dem VSK-Germania die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und Gruppierungen.

Hinweis an alle Vereine oder Gruppen: Wenn Sie hier Ihre Treffpunkte und Spielzeiten veröffentlichen wollen dann melden Sie sich bitte bei president[at]dfg-lu-ma.de

Eine gute Informationsquelle über Pétanque in Ludwigshafen finden Sie auf folgender Webseite:

» http://petanque-in-lu.de/

Ebertpark-Boule-Treff: mittwochs und sonntags jeweils ab 10:00 mit wechselnder Besetzung
an der Konzertmuschel neben dem Turmrestaurant



Unser Engagement für Boule als Breitensport wurde prämiert:
Presse-Meldung: vom 16.2.2017

Pétanque-Verband Rheinland-Pfalz (PVRLP) prämiert zwei Ludwigshafener Vereine für Engagement im Breitensport

Fünf rheinland-pfälzer Boule-Vereine wurden vom PVRLP mit einer Gesamtsumme von 1000,-€ für ihre Breitensportaktivitäten prämiert!

Unter den Prämierten sind zwei Ludwigshafener Vereine.

Der VFSK Athleten Bouler Oppau erhielt 100,- für die Unterstützung des Ludwigshafener Schwimmvereins beim Anlegen eines Boule-Platzes und beim anschließenden Einweihungsturnier.

Als Verein mit den meisten Boule-Aktivitäten in Rheinland-Pfalz erhielt die Deutsch-Französische Gesellschaft LU-MA insgesamt 400,-.

50,- gab es wegen des sozialen Engagements beim Benefizturnier „Je suis Paris“ zugunsten der Opfer des Terroranschlags in Paris.

Für die Idee eines generationenübergreifenden „Jedermann-Vatertags-Turnier“, bei dem ein Elternteil und ein Nachwuchs bis 14 Jahre zusammen spielten, wurden an die DFG 150,- ausgeschüttet.

Als herausragendes Ereignis wurde das „Fête de la Pétanque“ gewürdigt. Dabei handelte es sich um ein Spielfest im Rahmen der französischen Woche der Metropolregion Rhein-Neckar, bei dem Besucher nicht nur Boule ausprobieren konnten, sondern auch bei verschiedenen Spielen mit den Eisenkugeln den Spaßfaktor des Boule-Sports erleben konnten.

Wie alles begann:

25.04.2005
Presseschau I
Mit viel Lebensart eine ruhige Kugeln schieben
Deutsch-Französische Gesellschaft spielt nicht nur Pétanque (Mannheimer Morgen - Lokalseite Ludwigshafen)

Schon von weitem ist das "Klackklack" zu hören, das fröhliche Stimmengewirr und von Zeit zu Zeit auch ein ärgerlicher Ausruf, der klingt wie "ach, nein, näher ran." Denn darauf kommt es an beim Pétanque-Spiel, erklärt Harry Mathäß, Vizepräsident der Deutsch-Französischen Gesellschaft (DFG). Die metallene Pétanque-Kugel muss vom Spieler möglichst nah ran geworfen werden an die kleine Holzkugel, die im Spielerjargon "Cochonet" heißt: Schweinchen.

zum kompletten Zeitungsartikel (JPG-Datei / 1,1 MB)

Presseschau II:
Rechter Moment des Loslassens (Die Rheinpfalz)

Eine Schar spielbegeisterter "Boulisten traf sich zum 25. Familienturnier der DFG...


 
» zum kompletten Zeitungsartikel (JPG-Datei / 371 KB)